Patrick Leigh Fermor

Die Entführung des Generals

Übersetzt von Manfred Allié
Übersetzt von Gabriele Kempf-Allié

304 Seiten | E-Book

€ (D) 19,99 | sFr 19,– | € (A) 19,99

ISBN 978 3 908778 67 7

Lieferbar | Bestellen

0

Beschreibung

In einem Husarenstreich entführt eine Einheit unter Patrick Leigh
Fermor 1944 den deutschen Generalmajor Kreipe im besetzten Kreta. Mit
dieser Entführung soll die Moral der feindlichen Truppen unterminiert
werden. Es gelingt Fermor, Kreipe über das Idagebirge auf die andere
Seite der Insel zu verschleppen, wo sie von einem britischen Boot
aufgenommen und nach Kairo gebracht werden. Packend erzählt Patrick
Leigh Fermor von der abenteuerlichen Entführung des Generalmajors. Immer
wieder können Fermor und seine Männer mithilfe der griechischen
Partisanen und vor allem dank der unerschöpflichen Gastfreundschaft den
deutschen Verfolgern entkommen. 

Fermor äußerte sich zu Lebzeiten
nie ausführlich zu den Ereignissen auf Kreta, und so erstaunt es umso
mehr, dass sich in seinem Nachlass dieses Manuskript fand, in dem er
spannungsreich die Entführung auf seine eigene unnachahmliche Weise
beschreibt.

»Kreta 1944. Im Dunkeln wird der Wagen des deutschen
Befehlshabers von einem Posten gestoppt. In der deutschen Uniform aber
steckt ein britischer Major. Eine der spektakulärsten Kommandoaktionen
des Weltkriegs beginnt.« Wieland Freund, Die Welt Lesen Sie den Beitrag

Pressestimmen

»Er ist mein Held, er bleibt mein Held!« Julia Kospach / Welt der Frauen 

»Fermorn war ein Meister der poetischen Verdichtung, ein eleganter Chronist nEuropas, ein begnadeter Erzähler und großer Stilist. Diese literarische nKraft zeichnet auch seinen Text Die Entführung des Generals aus.« Jochen Kürten / Deutsche Welle 

»So ist dieses Buch zu einem Schatz für jeden Kreta-Reisenden mit historischem Interesse geworden.« Stefan Berkholz / Der Tagesspiegel 

»Fermors fast poetisches Buch ist eine Liebeserklärung an die Kreter.« Susanne Mayer / Die Zeit 

»Die 160 Seiten lesen sich wie ein Krimi.« Claudia Keller / Der Tagesspiegel 

»Dieses Buch wird auch diejenigen begeistern, die Kriegsliteratur eigentlich nicht leiden können.« Heribert Prantl / Süddeutsche Zeitung 

»Das Unterfangen – abenteuerlich. Die Kulisse – archaisch und stolz. Ein literarischer Schatz, der erst jetzt gehoben wird.« Stern 

»Jamesn Bond auf Kreta: Dem britischen Geheimdienst gelang die spektakuläre nEntführung eines deutschen Generals. Patrick Leigh Fermor leitete die nAktion und beschrieb sie später.« Geneviève Lüscher / NZZ am Sonntag 

»Was für ein Reiseschriftsteller!« Wolfgang Büscher / Die Zeit