‚Als Gruß zu lesen‘

Russische Lyrik von 2000 bis 1800

Übersetzt von Felix Philipp Ingold
Herausgegeben von Felix Philipp Ingold

536 Seiten

€ (D) 33,– | sFr 40,– | € (A) 34,–

ISBN 978 3 908777 65 6

Lieferbar | Bestellen

1

Beschreibung

Wegleitend für die vorliegende Anthologie ist die besondere Prämisse des Herausgebers, jeden Autor mit nur einem Gedicht vorzustellen. Für diese ungewöhnliche Auswahl, die von der Gegenwart in die Zeiten Puschkins zurückreicht, wurden die meisten Kriterien, die eine anthologische Sammlung bestimmen, außer Acht gelassen. Dennoch – und deshalb – ist sie repräsentativ für die russische Lyrik der vergangenen zweihundert Jahre sowohl in Bezug auf ihren Formbestand, die thematische Horizontbreite und die intertextuelle Vernetzung als auch ihre historische Evolution. Besonders bestechend ist die Vielzahl der unbekannteren Lyrikerinnen, die allesamt erstmals ins Deutsche übertragen wurden. Abgerundet wird der Band durch kurze biographische Essays zu jedem Autor sowie einem weiterführenden Kommentar zu den einzelnen Gedichten.

Zusätzliche Informationen

Größe14,50 × 22,00 cm